Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten in den Häusern.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im ersten Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus der Persönlichkeit aktiv. Das erste Haus und das erste Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das erste Zeichen ist der Widder. Daher könnte man sagen, dass dieser Zwillingeaszendent einen Anklang von Widder hat.

Diese Zwillingsaszendenten wollen selbständig und möglichst unabhängig von anderen sein. Sie sind sehr lebendig im Geist wie auch im Körper. Daher neigen sie auch immer etwas zu Ungeduld oder auch zu einem überladenen Denkapparat. Ihre Auffassungsgabe ist schnell und doch unvoreingenommen. Dennoch kann ihnen eine gewisse Ironie anhängen, die sie zwar humoristisch meinen, bei anderen aber nicht so gut ankommt. Es kann sich um phänomenal talentierte Menschen handeln, die schnell und weit im Leben vorankommen. Aber die gedankliche und körperliche Triebkraft kann auch dazu führen, dass man vor lauter Vorankommen nichts mehr zu Ende macht und so bleiben dann die guten Dinge unvollendet. Mit der Reife erkennen aber wohl alle, dass man Dinge reifen lassen muss, abschließen muss, wenn wirklich mehr als Absicht dabei herauskommen soll. Ist eine gewisse Kontinuität erreicht, sind es sehr lebendige Menschen, die frischen Wind in jede Runde bringen und die man schätzt und gerne sieht.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) setzte mich vielseitig (Zwillinge) für meine Selbstinteressen (1. Haus) ein.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im zweiten Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus der Lebensabsicherung aktiv. Das zweite Haus und das zweite Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das zweite Zeichen ist der Stier. Man könnt also auch sagen, dieser Zweillingeaszendent hat einen Anklang von Stier.

Zwillingsaszendenten machen sonst nicht viel Aufhebens des Geldes wegen. Doch bei dieser Kombination ist das anderes. Sie mögen fröhliche und humoristische Zeitgenossen sein, doch wenn sie ihre Sicherheit bedroht sehen, dann wissen sie, was sie wollen und wehren sich für ihre Sache. Sie setzen vielleicht alles daran, um sich ein sicherndes Polster auf dem Konto zu verschaffen.
Wenn ihre Vitalität mal nicht so hoch ist, können sie irritiert sein und fühlen sich plötzlich dem Leben ausgeliefert und machen sich dann zu viele Sorgen. Mit dieser Kombination muss man lernen, zwischen den beweglichen und veränderlichen Eigenschaften der Zwillinge einerseits und den nach Ruhe und Kontinuität suchenden Eigenschaften des Stiers eine Balance zu finden. Beides ergänzt sich gut. Im Zusammenspiel ist das eine Kombination die viel erreichen kann und dabei das Leben genießen kann.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) setzte mich vielseitig (Zwillinge) für meine Ressourcen (2. Haus) ein.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im dritten Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus der vielseitigen Interessen aktiv. Das dritte Haus und das dritte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das dritte Zeichen sind die Zwillinge. Man könnt also auch sagen, dass diese Kombination die Zwillingeeigenschaft verdoppelt.

Das gibt dem ohnehin schon vielseitigen und wachen Zwillingsaszendenten einen weiteren Schub in Richtung Lebendigkeit und geschicktem Auftreten. Da können ein beträchtliches Mitteilungsbedürfnis und sogar eine Portion Selbstverliebtheit vorhanden sein. Diese Zwillingsaszendenten zeigen gerne was sie auf dem Kasten haben und sie brillieren durch eine besonders schnelle Auffassungsgabe. Allerdings sind sie auch schnell gelangweilt, wenn die Dinge zu ruhig laufen. Es fehlt ihnen dann einfach etwas an Geduld, die Dinge reifen zu lassen und so kommen sie dann zu keinem abschließenden Punkt, keiner klaren Entscheidung. Der Vorzug dieser Kombination liegt in der emotionslosen Betrachtung des Lebens, also dem unvoreingenommen Hinsehen. Und gerade damit lässt sich vieles wirklich realistisch erkennen, man versteht es, man kann es erklären, die Dinge sind interessant und damit lebendig und wertvoll.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin vielseitig (Zwillinge) in meinem Alltag (3. Haus).

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im vierten Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus der emotionalen Lebensquelle aktiv. Das vierte Haus und das vierte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das vierte Zeichen ist der Krebs. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillingeaszendent hat einen Anklang von Krebs.

Hier haben wir es mit einem ziemlich sensiblen Zwillingsaszendenten zu tun. Zwar tun einige so, als kennten sie keinen Schmerz und tun sich damit keinen guten Dienst. Der bessere Weg ist, wenn man sich darin übt, seine Sensibilität anzunehmen und sich selbst zu mögen, das verleiht Ausstrahlung und ein gewinnendes Wesen. Wenn Körper und Emotion zusammenarbeiten, dann kommt mehr Ruhe in das Wesen dieser Menschen. Die Verbindungen zu dem Mitmenschen werden damit tief und echt, was die persönliche Entwicklung begünstigt.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin bewegt (Zwillinge) in meinem seelischen Innern (4. Haus).

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im fünften Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus der Lebensfreude und Unternehmenskraft aktiv. Das fünfte Haus und das fünfte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das fünfte Zeichen ist der Löwe. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillingeaszendent hat einen Anklang von Löwe.

Zwillingsaszendenten mit dieser Kombination sind sehr spontan und offen. Sie können wirklich viel zu einem heiteren, herzlichen Miteinander beitragen. Manchmal überschätzen sie aber ihren Intellekt und neigen dann zu unüberlegtem Reden, was nicht immer gut ankommt. Im Grunde möchten sie die Herzen der Mitmenschen berühren, doch dazu müssen sie sich darin üben, tatsächlich aus dem Herzen zu handeln. Andererseits kann man mit ihnen so viel Spaß und Lebensfreude teilen, dass man ihnen die Überbetonung des Intellekts gerne verzeiht. Wichtig ist für diese Zwillingsaszendenten, dass sie einen erfüllenden Beruf ausüben können, damit die hohe Lebenskraft etwas zu tun hat. Das macht sie ausgeglichener und ruhiger im Umgang mit anderen Menschen.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) setzte mich vielseitig (Zwillinge) für meine Lebensfreude (5. Haus) ein.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im sechsten Haus.

Da ist die Kraft des Aszendentenherrschers im Haus des sich Einpassens an die Gegebenheiten aktiv. Das sechste Haus und das sechste Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das sechste Zeichen ist die Jungfrau. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillingeaszendent hat einen Anklang von Jungfrau.

Diese Zwillingsaszendenten sind strukturiert und überlegt in ihren Handlungen. Sie wollen sich nützlich machen und sehen immer schnell, was zu tun ist. Zuweilen kommen aber auch etwas komplizierte, nervöse oder zweiflerische Typen vor, die dann leicht zu überfordern sind. Letztlich sind es aber Realisten, auf die man sich verlassen kann, besonders wenn es darum geht, aufgetragene Arbeiten zu erfüllen. Wenn sie einen nützlichen Beitrag zu einem Ganzen leisten können, fördert das ihr Selbstgefühl.

Auf eine Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin vielseitig (Zwillinge) im Erfüllen meiner Aufgaben (6. Haus).

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im siebten Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin vielseitig (Zwillinge) in meinen Beziehungen (7. Haus). Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus der Spiegelungen und Verbindungen. Das siebte Haus und das siebte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das siebte Zeichen ist die Waage. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillinge-Aszendent hat einen Anklang von Waage.

Zwillinge-Aszendenten mit dieser Kombination brauchen besonders viele und lebhaft Kontakte. Sie lieben es mit anderen im Team zusammen zu arbeiten. Auch in der Partnerschaft suchen sie das gemeinsame Vorgehen. Egoisten sind bei dieser Kombination selten anzutreffen, denn sie wissen, dass sie sich im Austausch mit anderen selbst erkennen und entwickeln. Daher sind es gute Diplomaten, die mit Geschickt und guten Umgangsformen für ihre Sache einstehen. Das kann zu erheblichen Erfolgen führen.

Es sind Netzwerker, die Menschen zusammenführen, damit man mit einander redet, gemeinsam Ziele verfolgen kann. Wobei Freude an den Verbindungen dabei die grundlegenden Motive sind. Wären es vor allem zum Beispiel geschäftliche Kontakte, müsste da an einem anderen Ort im Horoskop begründet sein.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im achten Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin logisch (Zwillinge) in meinen Überzeugungen (8. Haus). Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus der Grundsätze und Verbindlichkeiten. Das achte Haus und das achte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das achte Zeichen ist der Skorpion. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillinge-Aszendent hat einen Anklang von Skorpion.

Das ergibt Zwillinge-Aszendenten die geistig sehr tief gehen können. Viele lieben es geradezu Denksportaufgaben zu lösen oder sich auf einem wissenschaftlichen Gebiet zu spezialisieren. Zwillinge-Aszendenten sind in der Regel flexibel, tolerant und sie nehmen das Leben nicht immer allzu ernst. Doch wenn der Merkur im achten Haus ist, dann gelten klare Lebensideologien und Prinzipien. So kann es bei diesen Zwillingsaszendenten zu eisigem Pragmatismus kommen, mit dem sie ihre eigenen Gefühle verdrängen und sich damit selbst unter Druck setzen. Aber man kann mit dem Versand noch so tief schüren, frei sein von aller emotionalen Voreingenommenheit, der Verstand wird dennoch nie abschliessende Antworten geben können, wenn es um menschliche Dinge geht. Mit einer gewissen Reife wird ihr suchendes Denken runder, milder, was dem Wesen dieser Zwillinge-Aszendenten sehr gut ansteht. Sie werden gefühlvoller und zugänglicher.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im neunten Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin vielseitig (Zwillinge) in meiner Lebensphilosophie (9. Haus). Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus des erweiternden Erfahrungsaustausches mit der Umwelt. Das neunte Haus und das neunte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das neunte Zeichen ist der Schütze. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillinge-Aszendent hat einen Anklang von Schütze.

Das ergibt einen erheblichen Drang seine Meinungen und Vorstellungen mittels hoher Intellektualität kund zu tun. Zwillinge-Aszendenten mit dieser Kombination sind Visionäre und wollen die Welt zu etwas Großartigem machen. Sie gehen mit Zuversicht und hoher Motivation an die Dinge heran. Doch neigt die Kombination dazu, die Dinge allzu sehr von oben zu sehen und sich damit selbst zu überschätzen. Dann gilt nur noch ihre Sicht der Welt und sie meinen überall die gute Wahrheit predigen zu müssen. Einige merken dann nicht einmal mehr, dass ihnen keiner mehr zuhören mag. Man braucht in der Tat nicht zu einer geistigen Elite zu gehören, um sich Weisheit aneignen zu können, das gilt es für diese Kombination zu verstehen.

Meistens ist die Kombination aber hoch tolerant und wohlwollend. Es liegt ihnen einfach nicht, kleinkariert in der stillen Kammer zufrieden zu sein, sie haben viele gute Ideen und möchte diese mit anderen teilen.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im zehnten Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) setzte mich vielseitig (Zwillinge) für meine Lebensziele (10. Haus) ein. Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus in dem sich zeigt, was wir zur Welt in der wir leben, beitragen können. Das zehnte Haus und das zehnte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das zehnte Zeichen ist der Steinbock. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillinge-Aszendent hat einen Anklang von Steinbock.

Bei dieser Kombination kann das Leichte des Zwillinge-Aszendenten etwas in den Hintergrund treten. Wenn der Herrscher des Aszendenten im zehnten Haus steht, will man im Leben etwas erreichen und ist bereit, einiges an Verantwortung zu tragen. Viele verstehen es durch gute Umgangsformen und Kommunikationstalent, Vertrauen zu gewinnen und kommen so die Karriereleiter hoch. Sie lernen schnell und können konzentriert an ihren Vorhaben arbeiten. Rücksichtslosigkeit kommt aber selten vor, viele zeigen sich sogar eher bescheidener als sie sind, denn sie wollen nicht aus der Norm oder der Rolle fallen. Es geht ihnen mehr um die Sache an sich, die vorangebracht werden muss.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im elften Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) setze mich vielseitig (Zwillinge) für meine Einzigartigkeit (11. Haus) ein. Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus der Unabhängigkeit. Das elfte Haus und das elfte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das elfte Zeichen ist der Wassermann. Man könnt also auch sagen, dieser Zwillinge-Aszendent hat einen Anklang von Wassermann.

Diese Zwillinge-Aszendenten sind meist etwas eigen und sie wissen es. Sie sind intelligent aber auch etwas unnahbar. Viele von ihnen haben das Gefühl, irgendwie zur falschen Zeit oder an den falschen Ort geboren worden zu sein. So lange es um professionelle Kontakte geht, bleiben sie locker, wenn es aber um direkte, tiefe menschliche Dinge geht, da können sie erstaunlich ungelenk werden. Mit der Zeit lernen sie aber ihre Eigenheiten zu mögen und brauchen sich nicht länger gegen die Welt zu stelle. Dann können sie auch anderen dabei helfen, deren Eigenheiten anzunehmen. Letztlich geht es bei dieser Kombination darum, sich die Freiheit anders zu sein einfach zu nehmen und damit einen erfrischenden Kontrast zum grauen Allerlei zu setzen, also frischen Wind zu bringen. Das kann gut ankommen, wenn man den anderen helfen will, nicht aber, wenn man anderen deren Kleinkariertheit vorwirft.

Merkur Herrscher des Zwillinge-Aszendenten im zwölften Haus.

Auf eine astrologische Wortformel komprimiert könnte man sagen: Ich (Aszendent) bin vielseitig interessiert (Zwillinge) an den nicht offensichtlichen Dingen des Lebens (12. Haus). Da kommen also Motive des Aszendenten aus dem Haus des universalen Bewusstseins und der Auflösung des Selbst im Ganzen. Das zwölfte Haus und das zwölfte Zeichen haben Gemeinsamkeiten. Das zwölfte Zeichen sind die Fische. Man könnte also auch sagen, dieser Zwillingsaszendent hat einen Anklang von Fische.

Zwillinge-Aszendenten mit dieser Kombination sind oft nicht so gesprächig wie andere, und wenn doch, besteht bei ihnen eine Neigung im falschen Moment zu reden oder etwas Unangebrachtes zum Besten zu geben. Viele haben das Gefühl, dass sie einfach völlig falsch verstanden werden. Oft sind Kindheitserinnerungen vorhanden, bei denen ihre Lebendigkeit und ihr Sprachtalent von den Erwachsenen abgelehnt wurden. Deshalb nehmen sich diese Menschen lange im Leben zurück und zeigen sich friedlich und angepasst. Dennoch können gerade sie es erstaunlich weit im Leben bringen. Weil sie oft für harmlos gehalten werden, können sie – gewissermaßen unbemerkt von anderen – ihre Vorhaben gut voranbringen und wie aus dem Nichts präsentieren sie dann Erstaunliches.


Weitersagen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Kommentar absenden