ol2 Jungfrau im neunten Haus
leer

Gestirne und das Zeichen an der Häuserspitze des neunten Hauses geben Auskunft über: Weltanschauung, Ethik, Bildung, Lebensauffassung, Gerechtigkeit, Philosophie, höherer Intellekt, Besserwisserei

Jungfrau im neunten Haus

Das Zeichen Jungfrau betrachtet die philosophischen Seiten des Lebens aus einer praktischen Warte heraus und neigt deshalb auch dazu das Leben zu reglementieren. Dafür lässt sich der Mensch mit Jungfrau im 9. Haus aber auch nicht so leicht etwas vormachen wenn es um Recht und Gerechtigkeit geht. Am liebsten haben diese Menschen alles schwarz auf weiß und wollen bewiesene Grundlagen vorfinden. Manchmal kann sich beißende Besserwisserei abzeichnen und oft muss einfach alles nach Plan laufen. Technik und Organisation vermögen aber leider herzlich wenig zu höherem spirituellem Bewusstsein beitragen! Für Jungfrau im Bereich der Ethik gilt die konkrete Arbeit mehr, das kann ein soziales Engagement sein, oder Interesse an Gesundheit und Heilen oder ähnliches. Die Weltanschauung hat einen breiten Horizont, bleibt aber doch eher im Detail stecken. Solange die Jungfrau im Bereich der religiös-ethischen Werte einen konkreten Nutzen für sich sieht, dann ist sie dafür aber auch sehr zuverlässig im Bewahren solcher Werte. 
 
Gestirne im 9. Haus verändern, bzw. ergänzen, diese Aussagen. Gestirne im neunten Haus..Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Jungfrau ist Merkur.

Werbeblock

arrowTop

   

Linktipps

Das Häusersystem

Zeichen / Haus

 
menüramenUnten

 

 

 

 

 

 

            Valid XHTML 1.0 Transitional