Zwillinge im zwölften Haus

Das zwölfte Haus

Gestirne und Zeichen im zwölften Haus geben Auskunft über: Innere Entwicklung, Spezialistentum, Geist des Berufes, Möglichkeit der Hingabe (auch an ein Ideal oder eine Vision).

 

Zwillinge im zwölften Haus

Zwillinge im 12. Haus versucht oft die tieferen Wahrheiten über Gott und die Welt über die Logik zu verstehen. Wer nicht darüber hinauskommt bleibt natürlich damit schon etwas an der Oberfläche, denn all das was im 12. Haus ist, lässt sich nicht mit dem Verstand erfahren und verstehen. Einige zieht das Rätselhafte aber auch magisch an, gerade deshalb, weil es den Verstand an die Grenzen seiner Fähigkeiten bringt. Wenn sich Menschen mit Zwillinge im 12. Haus zur echten Wahrheitssuche bekennen, dann können umfassendere Erkenntnisse erworben werden. Möglicherweise kann z.B.  Astrologie oder Traumdeutung sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, seinen spirituellen Horizont zu erweitern. Die Zeichenstellung Zwilling im 12. Haus impliziert die Aufgabe innere Zweifel zu überwinden und Vertrauen zu finden in die eigene Intuition und Erkenntnisfähigkeit, und dadurch über das rein Rationale hinauszugelangen.   

Weiterführendes

Gestirne im 12. Haus verändern, bzw. ergänzen, diese Aussagen. Gestirne im zwölften Haus..Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Zwilling ist Merkur.