Wassermann im dritten Haus

Das dritte Haus

Gestirne und Zeichen im dritten Haus geben Auskunft über: kollektive Denknormen, Beschaffenheit des Denkens, Lernfähigkeit, Kommunikationsformen.

 

Wassermann im dritten Haus

Hier ergeben sich meist spontane Kontakte zu anderen Menschen. Die alltäglichen Beziehungen sind etwas sprunghafter Natur und wechseln oft ohne ersichtlichen Grund. Im nahen Kreis kann sich Spontaneität, Humor und eine eigene Art der Offenheit zeigen. Viele Ideen, vor allem im geistigen oder sozialen Bereich, werden gerne diskutiert. Dennoch kann sich auch Eigensinn abzeichnen, denn ein gewisser Eifer oder übertriebene Vorstellungen können den Fluss der Kommunikation stören. Doch im Allgemeinen besteht ein guter "geschwisterlicher" Kontakt zu fast allen Menschen, allerdings dürfen diese nicht einengend sein. Im Grund deutet Wassermann im 3. Haus auf eine freie geistige Einstellung. Das geistige Interesse kann auch technischer Natur sein. 

Weiterführendes

Gestirne im 3. Haus verändern bzw. ergänzen diese Aussagen. Gestirne im 3. Haus. Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Wassermann ist der Uranus.