Waage im elften Haus

Das elfte Haus

Gestirne und Zeichen im elften Haus geben Auskunft über: Frei gewählte Beziehungen, Freunde, Gruppentätigkeit, Hoffnungen, persönliche Profilierung, Emanzipation.

 

Waage im elften Haus

Wer Waage im 11. Haus hat, ist meist sehr aufgeschlossen für Freunde und liebenswürdige Kontakte allgemein. Doch ist Waage auch das Zeichen, das auf eigene Bedürfnisse verzichtet, so ergibt sich auch eine Neigung zu Freunden aufzublicken. Und Waage ist auch das Zeichen, das auf andere ausgleichend wirken will, sodass sich nebst dem Aufblicken auch eine Tendenz zum Beeinflussen ergibt. Und Waage ist auch das Zeichen das Konflikten aus dem Wege gehen will, daher kann Waage im 11. Haus zu halbherzigen Kompromissen neigen - alles nur schöne Form und Schein. Irgendwie sind Freunde der Waage im 11. Haus nicht so sehr wichtig, wie das scheint, denn sie ist eher auf die Zweierbeziehung geeicht. Zu viele Menschen machen die Waage unsicher, daher kann sie sich auch nicht voll auf zu viele Freund einlassen. Trotz Aufgeschlossenheit kann Waage im 11. Haus daher doch für Freunde eine eher unnahbare Person bleiben.

Weiterführendes

Gestirne im 11. Haus verändern bzw. ergänzen diese Aussagen. Gestirne im elften Haus. Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Waage ist die Venus.