Stier im elften Haus

Das elfte Haus

Gestirne und Zeichen im elften Haus geben Auskunft über: Frei gewählte Beziehungen, Freunde, Gruppentätigkeit, Hoffnungen, persönliche Profilierung, Emanzipation  Verantwortung.

 

Stier im elften Haus

Das allgemein bekannte Sicherheitsdenken des Stiers wird auch im Bereich der Verbindung zu einer Ganzheit (11. Haus) seine Wirkung zeigen. So neigt Stier im 11. Haus dazu von Freunden Vorteile zu erzielen. Es bestehen klare Vorstellungen von einem angenehmen Leben mit seinen frei gewählten Beziehungen. Meist können diese Menschen recht gut auf andere eingehen und zeigen sich von einer recht charmanten Seite, doch können sie selbst mitunter zuweilen nur schwer zugänglich sein. Sie halten sich an die gegebenen Normen und versuchen einen gesellschaftlichen Aufstieg durch Anpassung und kontinuierlich Arbeit zu erreichen. Freundschaften sind oft sehr zweckgebunden, und nur selten idealistischer Natur. Damit man sich wirklich auf die Gesellschaft einlassen kann muss zuerst die eigene finanzielle Situation klar sein. Ideale, wenn vorhanden, sind eher dergestalt, dass man sich ruhige und klare Verbindungen schaffen will. Allerdings muss man sich auch damit auseinandersetzen, dass nicht alles real berechenbar ist.   

 

Weiterführendes

Gestirne im 11. Haus verändern, bzw. ergänzen, diese Aussagen. Gestirne im elften Haus... Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Stier ist Venus.