Skorpion im zweiten Haus

Das zweite Haus

Gestirne und Zeichen im zweiten Haus geben Auskunft über: Besitz, Grundausrüstung, Talente, Geld, Lebenssubstanz, Ich-Absicherung, Körperbezug, bewegliche Werte.

 

Skorpion im zweiten Haus

Die Einstellung zu Besitz und Reichtum ist mit Skorpion im 2. Haus Wandlungen unterworfen. Deshalb sind die finanziellen Verhältnisse meist wechselhaft. Unter Umständen muss man mehrmals im Leben von Grund auf neu beginnen. Im Grunde ist Skorpion im 2. Haus spirituelles Wachstum wichtiger als Luxus und Komfort. Im Zeichen des Stirb und Werde können Güter und Reichtum nicht festgehalten werden. Skorpion im zweiten Haus kann ein Hinweis darauf sein, dass man in finanziellen Zwängen steckt, oder dass man den Gelderwerb als Zwang wahrnimmt. Es gibt auch Menschen die sich der Macht des Geldes bewusst sind, dabei können sich im Umgang mit materiellen Werten zwei Richtungen zeigen: Faszination oder Ohnmacht. Dennoch ist diese Stellung selten ein direkter Hinweis auf materielle Probleme. Denn letztlich baut diese Kombination auf inneren Reichtum. 

Weiterführendes

Gestirne im 2. Haus verändern bzw. ergänzen diese Aussagen. Gestirne im zweiten Haus. Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Skorpion ist der Pluto.