Jungfrau im siebten Haus

Das siebte Haus

Gestirne und Zeichen im siebten Haus geben Auskunft über: Beziehungen, Ergänzungswunsch, Abkommen mit dem Du, Vermittlerfähigkeit, Kontaktfähigkeit.

 

Jungfrau im siebten Haus

Partnerschaft bedeutet Jungfrau im 7. Haus gemeinsamer Dienst aneinander. Erhebliche persönliche Empfindsamkeit verlangt aber auch die Fähigkeit seine Gefühle zeigen zu können. Das betrifft einem selbst wie auch den Partner, sonst kann die Romantik zu kurz kommen. Die Kontaktnahme erfolgt eher abwartend. Die empfindsame Persönlichkeit hat gelernt abzuwägen, ehe man sich auf ein einen Partner einlässt. Ist aber die Entscheidung gefallen, so kann Jungfrau im 7. Haus sehr liebevoll bis verwöhnend sein. Es ist mit dieser Stellung manchmal sogar eine gewisse Aufopferung für den Partner angezeigt. Jungfrau im 7. Haus muss lernen, dem Partner die Augen für ihren Dienst an ihm zu öffnen. Vom Partner soll Mitarbeit oder mindestens Anerkennung kommen.    Mehr dazu unter DC Jungfrau.

Weiterführendes

Gestirne im 7. Haus verändern bzw. ergänzen diese Aussagen. Gestirne im siebten Haus. Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Jungfrau ist Merkur.