Jungfrau im zweiten Haus

Das zweite Haus

Gestirne und Zeichen im zweiten Haus geben Auskunft über: Besitz, Grundausrüstung, Talente, Geld, Lebenssubstanz, Ich-Absicherung, Körperbezug, bewegliche Werte.

 

Jungfrau im zweiten Haus

Jungfrau im 2. Haus hat einen ausgeprägten Erwerbssinn und praktische Fähigkeiten wenn es um den Umgang mit Geld und Gütern geht. Es wird Wert auf Nützliches gelegt und über "Schnäppchen" freut man sich immer wieder. Jungfrau im 2. Haus weiss, dass man für Geld auch arbeiten muss. Nicht immer wird erwirtschaftet, was man sich vorstellte. Fliesst aber das Geld, dann wird intelligent angelegt und auch gerne etwas gehortet (was man aber nicht allen zeigt). Die persönliche Absicherung erfolgt auf systematische und detailorientierte Weise. Der Umgang mit den vorhandenen Mitteln ist zurückhaltend und manchmal gönnt man sich selbst nicht viel, obwohl man es sich leisten könnte. Eigentlich eine genügsame Kombination, die nichts verschwendet und das was da ist auch weiss zu bewahren.

Weiterführendes

Gestirne im 2. Haus verändern, bzw. ergänzen, diese Aussagen. Gestirne im zweiten Haus. Auch die Stellung des Herrschers des Zeichens, geben zusätzliche Informationen. Herrscher von Jungfrau ist Merkur.